Seitenbereiche
Inhalt

Bemessungsgrundlage: News zum Thema

Gastgewerbepauschalierung

Wie wurde die Gastgewerbepauschalierungsverordnung geändert?

- Steuernews für Gastronomen

Wie angekündigt, wurde die Gastgewerbepauschalierungsverordnung vom Finanzminister geändert.

Illustration

Wie können Sie von der erhöhten Forschungsprämie profitieren?

- Steuernews für Klienten

Die Forschung muss in einem inländischen Betrieb oder in einer inländischen Betriebsstätte erfolgen.

Illustration

Wird Schenken und Erben ab 1.1.2016 teurer?

- Steuernews für Klienten

Ob Immobilien innerhalb der Familie noch heuer verschenkt werden sollen, ist schwierig zu beantworten.

Illustration

Was ändert sich für Besitzer von Gebäuden?

- Steuernews für Klienten

Für Besitzer von Gebäuden wird es Änderungen bei der Grunderwerb- und Immobilienertragsteuer geben.

Illustration

Steuern sparen mit einer Investition

- Steuernews für Klienten

Ihrem Unternehmen bleibt heuer ein Gewinn?

Illustration

Neuregelung der Grunderwerbsteuer ab 1.1.2016

- Steuernews für Klienten

Künftig ist bei allen Übertragungen grundsätzlich der Wert der Gegenleistung mindestens der Grundstückswert die Bemessungsgrundlage.

Illustration

Nichtraucherschutz-Prämie

- Steuernews für Klienten

Ab Mai 2018 müssen alle Gastronomiebetriebe rauchfrei sein.

Mann am Handy

Sind Über- und Doppelzahlungen von Kunden umsatzsteuerpflichtig?

- Steuernews für Klienten

Im Rahmen einer Außenprüfung wurden Doppel- oder Überzahlungen von Kunden festgestellt, die nach zwölf Monaten über das "Ertragskonto 0 %" ausgebucht wurden.

Illustration

Wie verändert sich ab 2019 der Zuschlag zum Dienstgeberbeitrag?

- Steuernews für Klienten

Die Bemessungsgrundlage des DZ ist die gleiche wie die Beitragsgrundlage für den Dienstgeberbeitrag zum Familienlastenausgleichsfonds.

Illustration

Wie wurde die Gastgewerbepauschalierungsverordnung geändert?

- Steuernews für Klienten

Der Bundesminister für Finanzen hat die Gastgewerbepauschalierungsverordnung geändert.

Vertreter

Voraussetzungen für das Vertreterpauschale für 2020 geändert

- Steuernews für Klienten

In einer Verordnung zum Einkommensteuergesetz ist festgehalten, dass Vertreter bei nicht selbständigen Einkünften 5 % der Bemessungsgrundlage, höchstens jedoch € 2.190,00 jährlich steuerlich geltend machen können.

Über uns
Unsere Kanzleien in Schärding und Pichl bei Wels sind in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Unternehmensberatung und Grenzüberschreitende Steuerberatung tätig. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin für ein unverbindliches Erstgespräch!

Archiv durchsuchen

Themen

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Scannen Sie ganz einfach mit einem QR-Code-Reader auf Ihrem Smartphone die Code-Grafik links und schon gelangen Sie zum gewünschten Bereich auf unserer Homepage.